31. März 2016 Christian Schindler

5 Schritte zum perfekten Pflegeheim

Eine freundliche, warme Atmosphäre

5 Schritte zum perfekten Pflegeheim

Pflegeeinrichtungen stellen sich einem Wettbewerb, in dem nur durch klare Botschaften und Signale  Alleinstellungsmerkmale vermitteln werden können. So sollen die folgenden 5 Schritte zum perfekten Pflegeheim als Anregung dienen, vielleicht auch einmal mit anderen Augen die Einrichtung zu betrachten:

 

Der Empfang:

Die  unmittelbare Wirkung, wenn zukünftige Bewohner und deren Angehörige zum Erstenmal Ihr Haus betreten lässt sich am besten so beschreiben: für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Hier zeigen Sie, dass Sie die Werte Ihrer Bewohner und deren Angehörigen verstanden haben. Sie zeigen. dass Sie die fundamentalen Bedürfnisse nach Geborgenheit, Pflege und Versorgung, Zuwendung und Heimat erfüllen können. Natürlich setzen Sie auf dem Land andere Akzente als in der Großstadt.

5 Schritte zum perfekten Pflegeheim

Empfang, einladend und freundlich

Die Menschen:

Der wertschätzende Umgang miteinander macht deutlich, wer im Mittelpunkt all Ihrer Bemühungen steht. Ist es nicht an erster Stelle Ihr Anliegen, den Bewohnern eine Heimat zu bieten, in der sie sich sicher und geborgen fühlen können? Wie schön ist es, beim Betreten eines Hauses herzlich willkommen geheissen zu werden. Ob Mitarbeiter oder Ehrenamtliche: ein Lächeln, ein freundliches Wort, eine Auskunft, vielleicht auch das Angebot einer Tasse Kaffee: es gibt viele Möglichkkeiten hier „Willkommen“ zu sagen.

Zuhause fühlen durch vertraute Gegenstände

Zuhause fühlen durch vertraute Gegenstände

 

Das Essen, die Verpflegung

Ob es im Sommer Erdbeeren sind oder im Winter Grünkohl: liebevoll zubereitete Speisen mit einem klaren saisonalen Bezug gliedern sichtbar und schmeckbar den Jahreslauf. Wenn Menschen in ihren Aktivitäten eingeschränkter werden, erhält das Essen einen immer wichtigeren Stellenwert. Neben der Qualität und Optik ist es genauso wichtig, in einer angenehmen Atmosphäre sein Essen zu sich nehmen zu können.

5 Schritte zum perfekten Pflegeheim

Speiseraum, Café

 

Die Einrichtung/Möblierung

Denken Sie bei der Gestaltung Ihrer Inneneinrichtung an folgende Punkte: er geht nicht darum, die gewohnten Lebenswelten Ihrer Bewohner nachzubauen wie in einem Film. Setzen Sie auch in einer modernen Umgebung Akzente mit vertrauten Farben, Formen und Möbeln, die Ihre Bewohner aus ihrem eigenen Leben kennen. Eine anregende Gestaltung lässt den Menschen auf der einen Seite Raum einfach da zu sein, gibt aber ebenso Impulse und neue Eindrücke.

5 Schritte zum perfekten Pflegeheim

das Auge isst mit

 

Angebote/Soziale Kontakte

Dem Bedürfnis nach Gesellschaft, Geselligkeit und Verbundenheit mit anderen Menschen erfährt eine wertvolle Bereicherung, wenn Ihr Haus sich in die Nachbarschaft öffnet: Sei es ein offener Mitagstisch, ein Friseur, der auch Nachbarn und Besuchern Lust auf Verschönerung macht, eine Kooperation mit einem nahen Kindergarten oder die Zusammenarbei mit Schülern, wichtig das Leben in Ihrem Hause und um Ihre Einrichtung herum spüren zu können.

auch für die Angehörigen und Besucher ein Empfangsbereich

auch für die Angehörigen und Besucher ein Empfangsbereich

 

 

Die genannten 5 Schritte zum perfekten Pflegeheim mögen als Anregung dienen, sich einmal auch mit den Augen eines Aussenstehenden durch die Einrichtung zu bewegen.

auf der Homepage finden Sie unter dem Reiter „Analyse-Angebote“ verschiedene Hilfsangebote um die Attraktivität Ihrer Einrichtung zu erhöhen

Tagged: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schindler Innenarchitektur

Kommunikation auf allen Ebenen. Besuchen Sie mich auch in den sozialen Medien...